2023: jeden letzten Dienstag im Monat:

Erzählcafé mit Poesie  -  im geschlossenen Kreis.

                                             

 

                                                 Gedicht des Monats

                                                   

                                               

                                                 

Zum neuen Jahr

 

Sind Narr und Zar nicht doch ein Paar?

Das frag ich mich zum neuen Jahr.

 

Ich las so viel in fremden Märchen

Und suchte überall nach einem Narr.

 

Ich tanzte ihn in meinen Träumen.

Oft lachte würdig nur der Zar.

 

Ich malte die Figur auf Blätter.

Wann wird sie endlich für mich klar?

 

Mit Krone und Narrenkappe,

mal würdig ernst, mal wunderbar,

 

mal schreitest Narr, mal stehst du Kopf,

begibst dich oftmals in Gefahr,

 

liebst Frieden und den weisen Rat.

Jetzt streichst du leicht mir übers Haar.

 

„Ach, spüre doch, ich bin der Schalk

In deinem Nacken ganz und gar,

 

so nah, so vertraut und überhaupt

mach ich mich gar nicht rar,

 

bin Nacht und Tag zu deinen Diensten

so ähnlich wie der Engel Schar.

 

Beschütze dich und lach dir zu.

Du kannst mir trauen immerdar.

. . .

. . . 

     Hedda Maria Hofmann

     Doron Tanz Seminar, Bern