Lesen

 

"Lesen als grosse Wanderung durch das Unwirkliche ... ist die Chance zur

Besinnung, zur Selbstbegegnung. Wer sich dem Sog fremder Phantasie nie ausgesetzt hat,

kann sehr schwer eigene entwickeln... "   

 

Fritz J. Raddatz in Zeitbibliothek der 100 Bücher, suhrkamp 1981.

 

 

In der Gruppe hören wir den Klang und die Präsenz der eigenen Stimme

beim Vorlesen von Gedichten und Geschichten, von alten und neuen Texten der Weltliteratur.

 

 

Lesen – Gedicht

 

Was heisst „kreativ lesen“? – Zitat Astrid Lindgren

Lieblingsgedichte auswählen

 Eine Geschichte in mehreren Stimmen vorlesen

Was ist „Bibliotherapie“? - Vortrag 2003